Veranstaltungsbeschreibung

 
Kategorie:
Veranstaltung
Feuermusik von Daniel Stickan

Eine Kantate über den Kosmos, Vergänglichkeit und göttliche Funken für Kinderchor, Klavier, Orgel, Percussion und Räucherwerk

Uraufführung

Mit einer Temperatur von 10³² Grad Celsius begann das uns bekannte
Universum: wir kommen aus dem Feuer! Im Gegensatz zum Wasser, welches ebenfalls Bedingung für alles Lebendige ist, haftet dem Feuer etwas Mysteriöses an. Feuer ist viel mehr als eine Kulturtechnik und Alltagserfahrung: Feuer ist für uns auch ein  wesentliches Gefühl für das, was wir sind oder sein könnten.
Und wenn wir uns in Beziehung zu Gott erleben und dies zu beschreiben versuchen, dann spielt auch das Feuer eine gewichtige Rolle. Mehr als 400 Mal wird der Begriff in der Bibel genannt. Diese Beziehungen und Erfahrungen bringt die „Feuermusik“ zum Klingen.

So zeigt sich ein flammender Bogen, den auch die Bibel auf wundersame Weise spannt: von der Selbstoffenbarung Gottes im Feuer und der Zusage seiner Gegenwart ganz am Anfang des Alten Testamentes hin zum Pfingstfeuer und anhaltender Inspiration durch Gottes Geist am Ende des Neuen.

Es singt die Kinder- und Jugendkantorei unter der Leitung von Sabine Paap

Ort:
Hauptkirche St. Petri
Beginn:
So., 08. Okt 2017 um 10:00 Uhr